Gemeinschaftskunde


Informationen für Eltern


Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen.

Richard von Weizsäcker


Mit dem Fach Gemeinschaftskunde wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler zu mündigen Staatsbürgern entwickeln. Die Demokratie verlangt viel von ihren Bürgern: kundig, kritisch, selbstbewusst und rational sollen sie sein – zum selbstständigen Urteil fähig; Toleranz und Eigenverantwortung sollen sie mitbringen. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, ein Interesse für unsere Gesellschaft und die sozialpolitischen und ökonomischen Zusammenhänge und Fragestellungen zu wecken sowie ein Verständnis des politischen Systems zu vermitteln und die Schülerinnen und Schüler zur Teilhabe und Mitwirkung am politischen Prozess zu befähigen.

Im Rahmen von außerunterrichtlichen Veranstaltungen wie z.B. einem Gerichtsbesuch oder einem Besuch des Landtags, bekommen unsere Schülerinnen und Schüler durch eigenes Erleben Einblick in die polilischen Zusammenhänge.

Ein Beispiel für angewandte Politik war das Projekt „Schule als Staat“, das im Schuljahr 2013 am WHG durchgeführt wurde (Link zum Artikel in der NWZ).

In der Kursstufe hat jeder die Möglichkeit, das Fach Gemeinschaftskunde als Neigungsfach zu wählen und auch das schriftliche Abitur zu machen.

Link zu BOGY (Klick)

© 2016-2017 by Werner-Heisenberg-Gymnasium Göppingen | All Rights Reserved.
X