Die Tischtennis Bezirksmeister vom WHG sichern sich 7. Platz im RP-Finale

WK I Jungenteam unterliegt in der ersten Runde dem späteren Turniersieger und verpasst bessere Platzierung

RP-Finale, Salmtalhalle Erlenbach, 18. Februar 2016


WK I Jungenteam

Das Team (von links nach rechts): Vincent Lipp, Peter Schwegler, Eric Bachofer, Christian Trapp

Erste Teilnahme am Wettbewerb und schon Kreis-, sowie Bezirksmeister im Raum Göppingen. Die nächste Station hieß somit RP-Finale in Erlenbach, bei Neckarsulm.
Da Göppingen den längsten Anreiseweg aller 63 Teilnehmermannschaften hatte, ging es bereits gegen 06.00 Uhr morgens an der Schule los. Trotz der strapazierenden Anreise, ging das Team fit und motiviert ins erste Spiel gegen die Mannschaft vom Ludwig II Gymnasium aus Lorch. Ein harter Brocken für das erste Turnierspiel, da Lorch, als Sieger der vergangenen Jahre, wieder der Topfavorit war. Das WHG konnte die Favoriten aber des öfteren durch sehr gutes Tischtennis ins Wanken bringen, jedoch waren die Spieler aus Lorch einfach besser, was man fairerweise anerkennen musste.
Durch diese Niederlage im ersten Spiel des Turniers, war eine bessere Platzierung, auf Grund des KO-Systems nicht mehr möglich. Im zweiten Spiel gegen die Berufsschule aus Heilbronn ging es daher nur noch um die Platzierung. Dem frühen Aufstehen und der langen Pause zwischen dem ersten und zweiten Spiel geschuldet, fehlte den Spielern des WHG im zweiten Match oft die letzte Konzentration gegen einen Gegner, der schlagbar gewesen wäre.

Nichtsdestotrotz hat das WHG den Bezirk Göppingen würdig in Erlenbach vertreten und in weiten Teilen sehr gutes Tischtennis gezeigt, worauf sich für das nächste Turnier im nächsten Jahr aufbauen lässt.

T. Traxel