Ein 42 km langes Fest für die gesamte Schulgemeinschaft des Werner-Heisenberg-Gymnasiums.

Am Samstag, den 11.05. war es wieder so weit, Schülerinnen und Schüler, Eltern und LehrerInnen des WHGs wanderten zum zehnten Mal für einen guten Zweck. Trotz durchwachsener Wetterbedingungen, machten sich ca. 90 Läufer ab 7.30 Uhr auf den Weg über Schlat zum Wasserberg, von dort zum Fuchseck in Richtung Eckwälden über die Felder zurück zur Schule.

Aufgrund des 10- jährigen Jubiläums soll an die Anfänge erinnert werden…

Der Initiator des Mukolaufs, Herr Windisch bezeichnet denselben als 42 km langes Fest.

Vor 10 Jahren dachte der Kunst- und Geographielehrer des WHGs über eine Veranstaltung nach, die die gesamte Schulgemeinschaft zusammenbringen sollte. Die Lehrer, Eltern und auch die Schüler sollten etwas gemeinsam unternehmen, um sich einmal ganz anders kennen zu lernen. Dafür schien eine Wanderung besonders geeignet. Diese benötigte ein Motto, möglichst eines, welches eine gute Sache verfolgt. Nach längerem Informieren entschied man sich für eine Randgruppe, die nicht allzu oft Beachtung findet, nämlich eine Mukoviszidose Stiftung.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Teilnehmer jedes Jahr aufs Neue die Herausforderung an und wollen dabei sein. Zunächst geht es um Spaß, um das Zusammensein, außerdem geht es um die Bewältigung einer sportlichen Herausforderung, nämlich die Überwindung einer 42 km langen Strecke, die viel Schönes für die Augen der Wanderer bereithält.

Seit Beginn der Veranstaltung im Jahre 2008 steigerte sich die Teilnehmerzahl von ca. 25 auf über 140 Personen im letzten Jahr und ist für viele inzwischen eine Pflichtveranstaltung geworden. Selbst ehemalige Rektoren wirken am Lauf mit, Herr Pohl versorgt die Läufer nach 10 km mit Wasser und Obst. Herr Bührle, der aktuell stellvertretende Rektor, sorgt nach 20 km mit Schokolade und Leberkäsbrötchen für neue Energie. Auch Frau Stephan, die bis zu diesem Schuljahr das WHG für vier Jahre leitete, nahm die weite Anreise auf sich, um am diesjährigen Mukolauf teilzunehmen.

Trotz der schlechter Wetterprognosen nahmen dieses Jahr 91 Wanderer teil, von denen 39 die gesamte Strecke abliefen. Drei Schülerinnen bewältigten 31 der insgesamt etwa 42 Kilometer  sogar barfuß!

Mitmachen kann jeder, mitbringen kann auch jeder jeden und darüber hinaus kann jeder sein eigenes Laufpensum bestimmen und nach 10, 20, oder 30 km schon aufhören.

Wir erwarten euch im nächsten Jahr!

 

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>