Am Samstag, den 04.06.2016, trafen sich 102 Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen morgens auf dem Schulhof des Werner-Heisenberg-Gymnasiums, um gemeinsam für einen guten Zweck zu wandern.
Wie in den vergangenen Jahren standen verschiedene Streckenlängen zur Auswahl: 10,5 km; 21,5 km; 32,0 km und die Marathonstrecke 42,2 km. Um 7.45 Uhr ging es los. Der Weg führte über die Gemeinden Holzheim, Schlat, über das Fuchseck bis zum Bossler und über Bad Boll wieder zum Ausgangspunkt zurück. Trotz Regenfällen und Schwüle haben 51 Wanderer die gesamte Strecke zurückgelegt und kamen am Abend wieder gut gelaunt am WHG an. Alle Teilnehmer zusammen sind mehr als 3000km gelaufen, für die sie sich von ihren Sponsoren unterstützen lassen.
In den vergangenen Jahren ist so ein fünfstelliger Betrag zusammengekommen, der an die Mukoviszidose-Stiftung überwiesen werden konnte. Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Wanderern, den Spendern und Herr Windisch, der den Mukoviszidose-Lauf seit sieben Jahren organisiert.

 

Die Route und den Plan gibt es auch noch als Download:

Mukolauf Karte
Mukolauf Wegbeschreibung

Die Route (markiert mit Kreide, aber zur Sicherheit diese Beschreibung) (Stand: 2016)

Schule (Lessingstr.) – nach links, Richtung ehemalige Eishalle (gibt´s nicht mehr) – dann rechts, unter der B10 hindurch und den Berg hoch bis zum Waldrand… dann links… – den Berg hinunter bis zur Hauptstraße nach Heiningen – 140 m rechts der Straße entlang ……diese überqueren (Ampel) – weiter der Straße entlang (230 m) und links auf einen Fahrweg Richtung Müllheizkraftwerk abbiegen – vor dem Kraftwerk links den Berg hoch zur Friedenslinde – links
nach Holzheim bis zur Hauptstraße  links und an der Ampel die Straße überqueren…

jetzt wird es ein wenig kompliziert!
der Eislinger Str. bis zum Gasthof Stern (links) folgen
nach rechts in die Stellenbachstr. abbiegen (blaues Dreieck am Schild – Markierung gilt bis zum Wasserberg) und bis zu einem kleinen Platz gehen
dann links in die Kronenstr. (Sackgasse) – über die Brücke und zu dem kleinen Fußweg den Berg hinauf.
20 m hinaufgehen und dann nach rechts auf einem sehr schmalen Weg auf die Felder hinausgehen.

oberhalb des Baches entlang – bis zur Brücke
Bach überqueren und gleich wieder links (hier stehen zwei Reihen Obstbäume am Weg) – weiter bis zur Waldspitze
der Fußweg geht in den Wald hinein – (Markierung: blaues Dreieck)
weiter bis zum Kontrollpunkt P1 (Wanderparkplatz Straße: Schlat Süßen)
————————————————————————————————————————————————
gerade aus weiter und immer dem blauen Dreieck folgen –
2,6 km bis zum See und über den Damm wieder auf den Weg –
(man kann auch um den See herumgehen wenn der Damm matschig ist – Aufstieg nicht verpassen!!)
links und gleich wieder steil rechts hinauf zum Wasserberghaus (blaues Dreieck)
Ihr seid jetzt auf dem Albtraufweg, (den ihr bis zum Boßler auch nicht mehr verlasst, gelbes Schild; jetzt gilt das rote Dreieck)

weiter immer am Hang (Albtrauf) entlang und abwärts zur Straße (Schlat – Reichenbach) und diese überqueren
hinauf zu Fuchseck und immer an der Hangkannte entlang
hinunter zum Straße (Gammelshausen – Auendorf) und wieder überqueren
weiter auf dem Albtraufweg
bis zum Kontrollpunkt 2 (Wanderparkplatz Straße Gammelshausen – Gruibingen)
————————————————————————————————————————————————
kurzer Anstieg und immer dem Weg folgen.
Achtung: kurz nach der Abzweigung Kornberg verlässt unser Weg den Schotterweg!!
kurzes Stück über die Wiese nach rechts in den Wald hinein
immer leicht abwärts und kurz auf der Straße über die Autobahnbrücke zur Straßenkreuzung

überqueren und am Trauf entlang zum Boßler aufsteigen
(Der Pfad verlässt den Fahrweg in einer Kurve)
Boßler (hier verlasst ihr den Albtraufweg und das rote Dreieck)

steil hinunter zum „Deutschen Haus“
150 m der Straße entlang links und dann rechts zum Wald
im Wald zweite Abzweigung rechts und unter der Autobahn durch (Markierung: blaue Raute)
immer Abwärts nach Eckwälden
Kontrollpunkt 3 (südlicher Ortseingang vom Wald her kommend; Ende Dorfstraße))
————————————————————————————————————————————————
der Straße entlang nach Bad Boll – nach der Firma Wala hinter dem Seminaris Hotel rechts und dann halblinks zwischen Kurhaus und Kurpark entlang – hinter dem Kurpark scharf nach links – 350 m gerade aus (Gerhard-Heide-Weg) – über die Hauptstraße – am Friedhof vorbei – zwischen den Bauernhöfen hindurch bis ihr an den ersten Häusern von Boll (Pliensbacher Weg) vorbeikommt –
links (Herrschaftsstraße) hinaus aus dem Ort auf die Felder bis zur ersten richtigen Feldwegkreuzung (200 m nach der Scheune auf der linken Seite)
rechts – und über die Straße (Boll – Bezgenriet)
immer links halten an der Hecke entlang weiter bis zum Bach
dem Bach (der Bach ist rechts von euch) folgen – über die Straße (Bezgenriet – Heiningen)
im Tal weiter (Bach immer rechts) Richtung Jebenhausen

vor der Landstraße rechts halten zu den Häusern („Auf dem Hof“ dann Tintenbachstraße)
und über die Hauptstraße (Jebenhausen – Heiningen) – kurz gerade aus (Fußweg)
die erste Straße rechts hinaus auf die Felder (der Bach liegt rechts unten)
vor dem Bauernhof (sieht man links oben ) den Berg hoch bis zum Wald – 170 m rechts
dann links in den Wald – vorbei am Wasserturm – links (Doktor-Paul-Goes-Weg) vorbei an der „Klinik am Eichert (Schwesternwohnheim)“
Hauptstraße überqueren – 200 m an der Straße ins Wohngebiet (Doktor-Pfeiffer-Straße) entlang
rechts auf den Fußweg hinunter nach Göppingen und damit zur Schule abbiegen.
Kontrollpunkt 4 – Ende (Schulhof/Foyer)