Alle Bilder finden sie unten

Das WHG öffnete seine Türen für die Grundschüler

Die Frage nach der weitergehenden Schule beschäftigt die jetzigen
4.Klässler und deren Eltern. Wo werde ich mich wohlfühlen? Welches
Schulhaus sagt mir am meisten zu und in welcher Schule kann ich meinen
Interessen am besten nachgehen?

Dies sind wichtige Fragen, die gut überlegt sein sollten.

Um diese Entscheidung zu erleichtern, veranstaltete das WHG auch dieses
Jahr wieder einen Tag der offenen Tür, an dem sich die Schule
vorstellte. Nach der imposanten Begrüßung durch die Junior Band hieß der
Schulleiter, Claudius Bührle, die über 250 Gäste willkommen.
Anschließend folgte ein Rundgang durch die Schule, der aus 5 Stationen
bestand. Geführt von Lehrerinnen und Lehrern sowie einigen Schülerinnen
und Schülern des WHGs, lernten die interessierten Gäste die
unterschiedlichen Fachbereiche der Schule kennen. Die Sprachen stellten
sich mit einer spanischen Inszenierung des Märchens Schneewittchen vor.
In der Physik konnten die 4.Klässler ihrer Neugierde freien Lauf lassen
und anhand von physikalischen Experimenten den naturwissenschaftlichen
Bereich näher kennen lernen. In der Sporthalle war ein Parcours
aufgestellt, bei dem man sich austoben konnte und im Biologie/ NWT- Raum
sollten Pflanzen zugeordnet, Würmer mikroskopiert und der menschliche
Körper untersucht werden. Wenn dann noch Fragen offen blieben, wurden
die anhand einer Präsentation der Technik-AG abschließend beantwortet.

Während Kaffee, Kuchen und Tanzdarbietungen der Tanz- AG lernte man sich
besser kennen.

An diesem Tag zeigte sich wieder einmal die besondere, familiäre
Stimmung am WHG.

Wir danken allen Mitwirkenden und freuen uns auf die neuen Schülerinnen
und Schüler, die wir im September begrüßen dürfen.

Sollten doch noch Fragen unbeantwortet sein, laden wir Sie gerne zur
kommenden Führungen am 22.02. ein.

 

 

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>