Es hat noch nie so viel Spaß gemacht eine Excel Tabelle zu öffnen…

mit Klick auf das Bild – öffnet sich ein Video

Am WHG ist aus einer kleinen Idee was ganz Großes geworden. Die WHG Sportchallenge.

Kinder im Lockdown dazu zu bringen sich zu bewegen. Wie schafft man das? Diese Frage stellten sich vermutlich nicht nur wir Sportlehrer am WHG, sondern auch viele Eltern. Homeschooling bedeutet wenig Bewegung, viel vor dem Computer am Schreibtisch sitzen, wenig soziale Kontakte. Körper und Geist werden dabei zwangsläufig vernachlässigt. Da blutet das Sportlehrerherz.

Wir müssen also etwas tun, da waren wir uns einig. Wir müssen es schaffen, dass alle dabei sind, dass erst mal jegliche Form der Bewegung zählt und wir somit alle abholen. Wie kann das gelingen? Sport braucht Wettkampf, braucht Motivation und vor allem Begeisterung. Also, auf geht’s!

Am Montag, den 25. Januar war es soweit. Mit einem tollen Motivationsvideo der Sportlehrer startete unsere Sportchallenge in die erste Woche. Mit Hilfe der bereits bekannten Software Microsoft Teams wurde das WHG-Sportchallenge Team erstellt. Jede Klasse bekam in einem eigenen Kanal eine Excel Tabelle zur Verfügung gestellt, um erbrachte Leistungen einzutragen. Selbstverständlich gibt es auch einen Kanal für die Lehrer. Nicht nur zur Motivation der Schüler, sondern natürlich auch, um das Kollegium fit zu halten.

Die Challenge der ersten Woche hatte das Ziel Bewegungszeit zu sammeln. Ganz egal in welcher Form. Jede Form von Bewegung sollte belohnt werden. Radfahren, joggen, spazieren, Schlitten fahren, Workouts, ganz egal. Hauptsache Bewegung.

Nach der Auswertung der ersten Woche war das Challengeteam beim Öffnen der Tabellen völlig überwältigt. Nahezu alle Klassen waren dabei. Eine 5te Klasse hatte in dieser Woche eine Bewegungszeit von 220 min/Schüler geschafft. Unglaublich! Die Motivation der Schüler steckte an. Und so war auch das Kollegium mit 92min/Lehrer super mit dabei. Errechnet werden immer Durchschnittswerte pro Schüler/Lehrer, damit die Klassengröße keine Rolle spielt.

Nach der Bekanntgabe der Platzierungen der ersten Challenge am Montagmorgen folgte das Motivationsvideo der Sportlehrer für die 2. Challengewoche. Jetzt wurde es schon sportlicher. Ab dem 01.02. ging es darum Kilometer zu sammeln. Die Aufforderung war klar: die eigenen Bewegung muss gesteigert werden. Wer seither spazieren war, sollte jetzt ins walking gehen, wer walken war, beginnen zu joggen. Oder man konnte einfach etwas schneller oder länger unterwegs sein, als noch in der Woche zuvor. Spätestens jetzt waren alle Klassen mit dabei.

Es gibt schon jede Menge Ideen für die kommenden Wochen, denn eines ist uns relativ schnell klargeworden: die Challenge wird auch über den Lockdown hinaus bestehen bleiben.

In den Faschingsferien steht natürlich auch in der Challenge der Spaß im Vordergrund. Gesucht wird das lustigste, sportlichste Faschingsbild. Sie können sich vorstellen, wie das Motivationsvideo dazu aussah;-).

Für die Sieger gibt es auch tolle Preise – verraten werden wir diese aber erst, wenn wir die “digitale Sportchallenge” abgeschlossen haben.  So geht “bewegte Schule” auch im Lockdown.

Genug geredet. Liebe Schüler, liebe Kollegen, wir sind so stolz auf euch! Soviel Bewegung, so viel Motivation, so viel Begeisterung. Es stimmt einfach- Sport verbindet! Bleibt dabei, bleibt fit, macht weiter so! Wir freuen uns riesig, dass euch die Challenge so viel Spaß macht.

Sportliche Grüße, Eure Sportlehrer