Austausch



England

Englandfahrt 2012

Reiseziel: Exmouth, Südengland

Zeitraum: 5. Schulwoche nach den Sommerferien (Sa. 06.10. – Sa. 13.10.2012)

Teilnehmer: SchülerInnen der Klassen 9

Anreise: Bus und Fähre Calais-Dover

Unterbringung: in englischen Gastfamilien (2-4 Schüler pro Familie)

Programm: u.a. Stadtbesichtigung Exmouth und Exeter, Cliff Walk an der Jurassic Coast,
Plymouth und Dartmoor, Powderham Castle, auf dem Heimweg Stadtrundfahrt London


France

zur Homepage des "Collège Anne Frank" in Miribel

Frankreichaustausch 2011

Pessac  Pessac

 


Malta

Bereits zum vierten Mal konnte das Werner – Heisenberg – Gymnasium Göppingen einen Schüleraustausch mit dem Margaret – Mortimer – Girl´s Junior – Lyceum, St.Lucia, Malta, durchführen.

Während die maltesischen Schülerinnen im Juli die deutsche Gruppe besuchten,  waren 24 Schülerinnen der Klassen 7 bis 10 in Begleitung von Frau Kerner und Frau Stegmaier vom 11. bis 18. Oktober zum Gegenbesuch in Malta.

Wie zuvor waren die Schülerinnen in Gastfamilien untergebracht. So konnten sie die maltesische Kultur und das Familienleben hautnah erleben und ihre englischen Sprachkenntnisse anwenden und erweitern. Geschult und motiviert wurden vor allem das Hörverstehen, das Verständnis des Englischen als Lingua Franca sowie das selbstständige Formulieren eigener Bedürfnisse,  Fragen und Antworten über das eigene Leben und die Heimat.

Besonders interessant und aufschlussreich war der Besuch der Schule und des Unterrichts, da die Schülerinnen im täglichen Ablauf doch einige Unterschiede zum deutschen und Ähnlichkeiten mit dem englischen Schulsystem feststellen konnten. Es gab reichlich landeskundliche Gespräche und Einblicke: von der Schuluniform über die tägliche Assembly und das Schulgebet bis hin zum Unterricht und dem allgemeinen schulischen Miteinander nahmen die Schülerinnen viele wichtige Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause.

Durch das vielseitige Besichtigungsprogramm, Fahrten und Museumsbesuche gewannen die Schülerinnen einen sehr guten Überblick nicht nur über die Geschichte Maltas, sondern auch über die geographische und wirtschaftliche Bedeutung der Inselgruppe in Geschichte und Gegenwart. Gemeinsam mit der maltesischen Gruppe wurden Workshops wie Meißeln in den typischen Kalkstein und Besichtigungen verschiedener historischer Stätten und Sehenswürdigkeiten durchgeführt.

Neben verschiedener Treffen zur Vorbereitung auf diesen Austausch erstellten die Schülerinnen eine englischsprachige Broschüre mit Erklärungen zu den geplanten Exkursionen und zum Land selbst. Diesen eigenen Reiseführer erhielt jede Schülerin.

In ihren Evaluationsberichten wertet jede Schülerin den Austausch aus. und relfektiert über die für sie wichtigen Erfahrungen und den Lernzuwachs besonders im Hinblick auf den Schulbesuch und das Leben in den Gastfamilien. 

Durch vergangene Austausche mit unserer Partnerschule in Malta sind bei etlichen Schülerinnen intensive Beziehungen zur maltesischen Austauschschülerin und deren Familien gewachsen. So nahmen 2 Mädchen zum 2. Mal am Schüleraustausch teil um ihren Kontakt weiter zu vertiefen. Ihre Familien werden bzw. haben sich bereits in den Ferien besucht. Manche Beziehungen halten seit 2002 an und werden auch nach dem Abitur weitergeführt.

So ist im Sinne der internationalen Begegnung, der Kultur- und Völkerverständigung und der Erweiterung des persönlichen Horizontes der Teilnehmerinnen der Austausch wieder ein voller Erfolg. Durch die Begegnung mit der anderen Kultur wurde der eigene Lebensstil reflektiert (Freizeitverhalten, Essverhalten). In Gesprächen darüber konnten die Schülerinnen lernen, eigene und fremde Bedürfnisse zu erkennen, zu artikulieren und auch zu tolerieren. Ebenso bedeutsam waren individuelle Erfahrungen, die die Entwicklung der Persönlichkeit förderten (Anpassungsfähigkeit, Überwinden von Heimweh).

Wieder haben wir sehr positive Erfahrungen mit der verantwortlichen Lehrerin aus Malta, Ms. Scicluna, gemacht, die das Schulbesuch und Besichtigungsprogramm hervorragend organisierte und unsere Gruppe gemeinsam mit Ms. Formosa und Ms. Scerry betreute.

 

Eva Kerner

 

Malta

 

 

 


 

Mexico

 

Mexico  Partnerschaft mit dem Colegio Alemán

 

Maxico  Guadalajara

 

Mexico  Mexico

 

PartnerschülerInnen Marisa, Patti & Fernando